zurück zur Züchterübersicht

   

//   Züchter

Haertel Ralf

   

Kontaktdaten:
Haertel, Ralf
Mueglitztalstr. 18
01809 Dohna
Tel.: 03529 517837






Das deutsche Widderkaninchen
sollte ein Mindestgewicht von 5,5 Kg haben und ist im Gewicht nach oben hin freigegeben. Seine Körperform ist breit und massig. Sie entspricht dennoch den Anforderungen der Kaninchen. Es sollte mehr die Rumpfbreite als die Körperlänge vorherrschen. Der Kopf ist typisch kurz und klobig mit starken Wangenbacken. Auch die Krone sollte gut ausgebildet sein. Der Behang sollte kräftig und zwischen 38 und 45cm lang sein. Die Läufe sind kurz und kräftig und sollten beim Präsentieren gerade aufsetzen und so den Vorderkörper sichtbar abstützen. Die Augen sind groß, klar aber nicht tiefliegend. Der Widder sollte eine dichte Felldecke mit gutem Stand aufweisen. Für die Zeichnung gelten die Vorgaben aus den farbtypischen Merkmalen. Beim thüringerfarbenen weiß gesch. Widder gibt es zum Beispiel die Vorgaben, dass sich auf der Stirn der Nase und in der Rückendecke kein weißer Fleck befinden darf. Hierzu bedient man sich gedachter Linien von den Schulterunterseiten zur aufrecht stehenden Blume. Diese Zeichnung nennt man auchMantelschecken. Dabei muß das Bauchfell und die Laufinnenseiten dann weiß sein. Anerkannt sind u.a. folgende Farbschläge: Rot, Blau, Blau - weiß, Thüringer, Thür.-weiß, Grau, Schwarz usw.

Ein weiteres Widderkaninchen ist das Engl. Widderkaninchen welches vom Körperbau etwas schlanker und leichter gebaut ist. Typisch bei diesem Kaninchen sind die sehr langen, breiten und dünnen Ohren die trotz des Posierens auf dem Tisch aufliegen.

Nicht zugelassen sind hingegen Silbertöne und bekannte Scheckenzeichnungen wie Schwarz/weiß (Riesenschecke), Englische-, Rheinische-scheckenfarbenzeichnungen.


Ralf züchtet DW weiß BA die schon vor vielen Jahren hier in Dohna gezüchtet worden sowie Meißner Widder havannafarbig, diese haben wie die Silberkaninchen einen weißen Stich über das gesamte Fell. Der Meißner Widder sollte für 20 Punkte 4,5 kg wieden und 5,5kg Gewicht nicht überschreiten. Der Körper sollte leicht gestreckt sein. Dennoch erscheinen Brust und Rumpf breit. Die Behanglänge ist zwischen 36 und 42 cm lang.




Zwergwidder weiß/ rotauge Das Zwergwidderkaninchen ist ein sehr beliebtes Zwergkaninchen. Es findet sich in immer mehr Familien als Haustier. Seine gedrungene plumpe Körperform und den prägenden Ausdruck des Kopfes mit gut ausgebildeten Kinnbacken und den Hängeohren ist so mancher Tierfreund verfallen. Das Zwergwidderkaninchen gibt es in vielen Farbschlägen. Anerkannt sind u.a. blau, gelb, weiß - rotauge, weiß - blauauge, rhön, thüringerfarben, thür. - weiß , japaner, schwarz, perlfehfarben, satin und havannafarben. Zwergwidder weiß - rotauge sind klare Herrauszüchtungen des Albinoschlages daher auch die Augenfärbung. Die Fellfarbe ist reinweiß ohne farbliche Begrannung. Die Krallen sind gleichmäßig hornfarbig, es dürfen keine andersfarbige Haare im Fell vorhanden sein. Ein leichter gelblicher Anflug an den Läufen ist fast nicht zu vermeiden. Bei dieser Rasse sollte man sehr auf die Reinheit der Tiere und das Einstreu achten. Tiere die sich selbst durch übermäßiges Markieren und Wühlen beschmutzen sollte man selektieren. Die Augenfarbe darf nicht abweichen! Durch die Erbformel ist ein Auftreten einer anderen Farbe nicht möglich. Hier zeigen sich also schnell und nachvollziehbar Mängel in der Zucht und Verpaarung.

Zwergwidder haben ein Wertungsgewicht von 1,2kg sollten optimaler Weise 1,5-1,9kg wiegen und dürfen ein Gewicht von 2kg nicht überschreiten. Auch hier wird sehr großer Wert auf einen kurzen gedrungenen und walzenförmigen Körperbau gelegt. Ein typischer Widderkopf der wiederum beim Rammler stark ausgeprägt ist (Krone) sowie die hängenden Ohren die zusammen gemessen über 22cm aber max. 28cm lang sein sollten sind ebenso wie die jeweilgen farbentypischen Merkmale Bewertungskriterien. Das Fell ist entsprechend der Körpergröße kurz und dicht. Die Grannenfarbe und die jeweiligen Schichtenfarben sollen den Merkmalen des jew. Farbschlages entsprechen. Das Zwergwidderkaninchen trägt kein Zwergengen in sich es ist eine Herauszüchtung aus großen Rassen mit entsprechenden Farbschlägen. Wenn der Züchter einen seltenen Farbschlag züchtet sollten mehr als 4 Zuchttiere vorhanden sein sonst lassen sich große Sprünge in der Verbesserung und Herauszucht von spez. Eigenschaften nur sehr schwer erzielen. Das Zwergwidderkaninchen überzeugt durch seine stoische Ruhe und Gelassenheit. Es ist frohwüchsig und hat eine gute soziale Bindung. Würfe können zwischen 3 und 7 Jungtieren variieren. Zwergwidderjungtiere bilden erst nach der Nestflucht ihre typischen Hängeohren aus.